UKRAINE KRIEG – SANKTIONEN

Wir,
Liberty Blue Shipmanagement GmbH & Co. KG oder ein von uns vertretenes Unternehmen

haben die folgende Unternehmensrichtlinie zur Einhaltung von Sanktionen erlassen. Die Richtlinie soll sicherstellen, dass gegen die von den Sanktionsbehörden erlassenen Sanktionen nicht verstoßen wird.

Die Ziele des Unternehmens sind:

  • Die von den Sanktionsbehörden erlassenen Sanktionen einzuhalten und das Risiko eines Verstoßes zu mindern;
  • Schutz des Personals, der Kunden, der eigenen und verwalteten Schiffe und der legitimen Frachtinteressen des Unternehmen

Diese Ziele werden erreicht durch:

  • Zuweisung von angemessenem Fachwissen und Ressourcen an die Compliance-Abteilung des Unternehmens;
  • Identifizierung der für das Unternehmen geltenden Sanktionsregelungen unter Berücksichtigung aller verbindlichen Vorschriften, Richtlinien und Normen
  • Bewertung aller identifizierten Risiken für Schiffe, Reeder und Personal durch häufige Überprüfung von Geschäftspartnern, Lieferketten, Ladungsinteressen und geografischen Standorten;
  • Meldung von Sanktionsverstößen an die zuständigen Behörden;
  • Überwachung der effektiven Einhaltung von Sanktionen durch Audits, um Mängel festzustellen und in der Lage zu sein, etwaige Lücken bei der Einhaltung von Sanktionen zu beheben;
  • Implementierung eines effektiven Schulungsprogramms für Mitarbeiter und Förderung ihrer Teilnahme am Sanctions Compliance Program;

Diese Politik wird auf allen Ebenen der Organisation, an Land und an Bord, durch ein Unternehmenssanktionsprogramm, Schulungen und Audits umgesetzt und aufrechterhalten.

Sanktionierte Aktivitäten im Sinne dieser Richtlinie sind alle Aktivitäten, Dienstleistungen, Beförderungen, Handelsgeschäfte oder Reisen, die Sanktionen unterliegen, die von einer Sanktionsbehörde verhängt wurden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Vereinten Nationen, die Europäische Union, das Vereinigte Königreich, die Vereinigten Staaten von Amerika oder jede andere zuständige Behörde oder Regierung. Sanktionierte Parteien sind Personen, Organisationen, Einrichtungen oder Schiffe, die von einer Sanktionsbehörde benannt wurden.

Rechtsgeschäfte mit Liberty Blue Shipmanagement GmbH & Co. KG oder einer von der Liberty Blue Shipmanagement GmbH & Co. KG vertretenen Gesellschaft werden nur rechtskräftig, sofern der Vertragspartner bestätigt, dass Sie Richtlinien und Verfahren zur Einhaltung von Sanktionen im Hinblick auf die von den Sanktionsbehörden verhängten Sanktionen eingeführt haben, und garantieren, dass Sie während der gesamten Dauer der vertraglichen Zusammenarbeit mit der Liberty Blue Shipmanagement GmbH & Co. KG oder einer von der Liberty Blue Shipmanagement GmbH & Co. KG vertretenen Gesellschaft nicht sanktioniert sind. Alle Vertragspartner, die direkt oder indirekt in irgendeiner vertraglichen Verbindung mit der Liberty Blue Shipmanagement GmbH & Co. KG oder einer von der Liberty Blue Shipmanagement GmbH & Co. KG vertretenen Gesellschaft stehen, sind keine Sanktionierten Parteien.

Wir danken Ihnen für Ihre Mitarbeit in schwierigen Zeiten.